ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

DIE UMDENKlenker, Erlkönigweg 6, 04277 Leipzig  

Vertrauensgarantie

Seminarbedingungen

Geschäftsbedingungen

 

1. Vertragsgestaltung

Vertragsabschlüsse, sowie Änderungen und/oder Ergänzungen zwischen Auftraggeber/ Seminar-teilnehmer und DIE UMDENKlenker bedürfen der Schriftform. Daten der Auftraggeber/Seminarteilnehmer werden EDV-geschützt gemäß den Richtlinien des Bundesdaten-schutzgesetztes intern verarbeitet und dürfen von DIE UMDENKlenker für Informations-zwecke via E-Mail, Post und Mobilfunk verwendet werden. Gleichzeitig erklären sich Auftraggeber/Seminarteilnehmer damit einverstanden, dass Foto-,Ton- und Film-aufnahmen, die während der Veranstaltung aufgezeichnet werden, für die Medien und Werbemaßnahmen DIE UMDENKlenker verwendet werden dürfen. Zum Zwecke der Abtretung oder Einzug von Forderungen  werden die Bestandsdaten des Kunden an Dritte, wie Inkassoinstitute oder Mahngerichte übermittelt. Dieses Vorgehen wird dem Kunden vorher schriftlich mittgeteilt. DIE UMDENKlenker sind berechtigt, ihre Dienstleistungen nachfolgend auch Mitbewerbern der Auftraggeber/Seminarteilnehmer anzubieten.

Die vorliegenden Bedingungen haben Vorrang vor entgegenstehenden Geschäftsbedingungen der Auftraggeber/Seminarteilnehmer.

Das Hausrecht obliegt während der Veranstaltung beim Veranstalter. Daher sind während der Veranstaltung keine Video und Tonaufnahmen ohne Einverständnis des Veranstalters gestattet. Die ausführliche Datenschutzbestimmung finden Sie unter: www.dieumdenklenker.de

2. Veranstalterleistungen

DIE UMDENKlenker und deren Referenten sind in der Gestaltung Ihrer Vorträge frei und tragen die Verantwortung für den Inhalt Ihres Vortrages. Im Hinblick auf  die Nicht-Erbringung der Leistung durch Referenten von DIE UMDENKlenker aufgrund höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstigen, vom Referenten nicht zu vertretenden Umständen sind DIE UMDENKlenker unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflichten berechtigt, einen Ersatzreferenten bzw. einen Ersatztermin zu benennen und /oder das Seminarprogramm zu ändern. Dies gilt auch bei kurzfristigen Ausfällen. Die Auftraggeber/Seminarteilnehmer erkennen das Urheberrecht und dessen Folgen der Nichtbeachtung von den einzelnen Referenten erstellten Werke (Trainingsunterlagen, Präsentationen usw.) an.

3. Leistungssicherung

Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet den Auftraggeber/Seminarteilnehmer zur Zahlung der Seminargebühr gemäß Beschreibung. Eine Leistung einer Anzahlung in Höhe von 40 % der Seminargebühr wird mit Anmeldung sofort fällig. 60 % der Seminargebühr ist spätestens zwei Monate vor Seminarbeginn zu entrichten. Bei kurzfristigen Anmeldungen wird der Gesamtbetrag sofort nach Rechnungslegung fällig. Es besteht bei offenen Rechnungen für den Auftraggeber/Seminarteilnehmer kein Anspruch auf Seminarteilnahme. Bei Stornierung bis 2 Monate vor Seminarbeginn werden 40% der Seminargebühren, danach diese in voller Höhe fällig. Eine Umbuchung auf einen anderen Termin ist bei vollständiger Rechnungsbegleichung einmalig  kostenfrei möglich. Danach wird eine Gebühr von € 97,- ( zzgl. gesetzl. USt bzw. Mwst.) pro Person erhoben. Die Meldung einer Ersatzperson ist jederzeit schriftlich möglich und bis 14 Tage vor Seminarbeginn kostenfrei. Danach fällt eine Bearbeitungsgebühr von € 25,- an. Für Hotelreservierungen, anfallende Rechnungen (Hotel,  Reisekosten usw.),sowie alleranderen Nebenkosten ist der Auftraggeber/ Seminarteilnehmer selbst zuständig und verantwortlich. Ein Abzug von Skonto, Rabatten, etc. vom Rechnungsbetrag ist nicht gestattet. Kann ein Teilnehmer wegen Krankheit, Todesfall, Unfall oder sonstigen Umständen am gebuchten Seminar nicht teilnehmen, verfällt sein Anspruch auf Erstattung des gezahlten Seminarpreises. Das gleiche gilt für kostenfreie Zusatzplätze. Auch hier besteht kein Recht auf Umbuchung oder Erstattung. Eventuelle Kulanzvereinbarungen von Seiten des Veranstalters bedürfen der Schriftform und stehen diesem frei.

4. Widerrufsrecht BGB §355ff.

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht zu, wenn diese binnen 14 Tage, ab dem Tag des Vertragsabschlusses ohne Angabe von Gründen Ihren Entschluss mitteilen. Dies muss über eine eindeutige Erklärung ( z.B. Post, Telefax, E-Mail ) und mit Wahrung der Widerrufsfrist (= vor Ablauf der Widerrufsfrist Erklärung absenden) erfolgen. Unternehmern, nach§14 BGB, steht kein Widerrufrecht zu.

5. Salvatorische Klausel

Sollte einer der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Nebenabreden bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit ebenso wie die einvernehmliche Aufhebung des Schriftformerfordernisses der Schriftform.

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle  Ansprüche aus dem mit diesen Geschäftsbedingungen zusammenhängenden Vertrag und diesen Bedingungen ist der Sitz des Veranstalters.

6. Vertrauensgarantie

DIE UMDENKlenker versichern hiermit, dass Sie nach besten Wissen und Gewissen Ihren Leistungen nachkommen. Sollten Sie bis zur 1. Kaffeepause am 1. Seminartag nicht mit uns zufrieden sein, bekommen Sie die vollständigen Seminargebühren zurück erstattet. –

– GARANTIERT!